Wann ist Homöopathie sinnvoll?

 

Aus meiner Sicht ist Homöopathie ganz klar eine energetische Medizin.

Unsere Seele leidet bei Krankheiten immer mit und vielleicht ist sogar das seelische Erleben der Auslöser für das Auftreten einer körperlichen Krankheit.

In homöopathischen Globuli wird durch die Herstellung Energie und Information eines Ausgangsstoffes gespeichert.
Diese Energie kann, wie ein Katalysator, in uns bestimmte seelische Prozesse anstossen und verstärken. So kann sie uns unterstützen, schneller und tiefgreifender gesund zu werden.

Vielleicht haben Sie den Verdacht, dass Ihre Beschwerden etwas mit Ihrer momentanen Lebenssituation zu tun haben könnten?

Insbesondere wenn ärztliche Diagnostik keinerlei körperliche Ursachen zum Vorschein bringt, ist man gut beraten sich mit seiner Seele auseinanderzusetzen.

Was bedeutet Heilen – meine kritische Auseinandersetzung mit dem Homöopath als Therapeut

Außerdem erlebe ich Homöopathie immer wieder als eine sanfte Begleitung bei schulmedizinischen Therapien. Gerade bei schwerwiegenden Diagnosen ist es, nach Absprache mit dem Arzt, oft möglich, so manche Begleiterscheinungen zu mildern und die Selbstheilungskräfte schneller zu aktivieren.
Gerne arbeite ich auf Wunsch mit den behandelnden Ärzten zusammen.

Seelische Auslöser von Krankheiten

Wenn Sie sich bei einem der folgenden Sätzen angesprochen fühlen, dann sind Sie bei mir genau richtig!

Was will mir meine Krankheit sagen? Will meine Seele mir etwas mitteilen?

Mein Arzt findet keine Ursache für mein Leiden, aber ich bilde mir das doch nicht ein!

Es fühlt sich so an, als ob meine Beschwerden mit der Unzufriedenheit über mein derzeitiges Leben zusammenhängen.

Ich habe den Verdacht, dass meine körperlichen Symptome mit einem viel tiefer sitzenden psychischen Problem zu tun haben.
Ich habe keine Krankheit, aber wenn ich so weitermache dann werde ich bestimmt bald krank!

Alles in mir drängt nach einer Veränderung, aber ich habe keine Kraft und keinen Mut die Dinge anzugehen.

Mir geht es gut, aber was dieses komische, lästige Einzel-Symptom dauernd von mir will, würde mich interessieren. Es geht einfach nicht weg!
In nächster Zeit kommen größere Veränderungen auf mich zu und ich frage mich, ob ich das alles bewältigen werde.

Prozessorientierte Homöopathie

Prozessorientierte Homöopathie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem seelischen Erleben und der Entwicklung des Menschen auf seinem Lebensweg.

Im Gegensatz zur „klassischen“ Homöopathie liegt der Augenmerk ganz zentral auf den Besonderheiten im Gemüt.

Das eigene (vielleicht noch unerkannte) Potenzial, Träume, Wünsche aber auch Ängste, Ärger oder Blockaden stehen bei einer prozessorientierten Behandlung immer im Vordergrund. Differenzierte Körpersymptome werden letztendlich nur noch zur Unterscheidung von ähnlichen Mittelbildern herangezogen.

Einer meiner Artikel mit Augenzwinkern …Wie finde ich meine Berufung?

Erfahrungsgemäß werden nach dieser Methode die Mittel häufiger gegeben und dem jeweiligen Prozess angepasst. Erstverschlimmerungen erlebe ich in der Praxis äußerst selten.

Was Sie bei mir erwartet:

Die homöopathischen Mittel sollen Ihr innerstes Wesen unterstützen, sich wieder laut und deutlich äußern zu können. Dafür gehen wir in einfühlsame Gespräche.
Mein Anliegen ist es, Ihnen genau die richtigen Fragen zu stellen, damit wir herausfinden können, was hinter dem ersten Anschein zu finden ist.

Meiner Erfahrung nach kann Hilfe durch Homöopathie auch sehr schnell geschehen – Sie müssen nach der Einnahme von ein paar Globuli nicht wochenlang warten, bis sich Veränderungen zeigen – vielleicht sieht die Welt schon morgen etwas anders aus!

Das Wunderbare daran ist:

Wenn die Seele aufatmet, weil ihr wieder Gehör geschenkt wird, werden viele körperliche Beschwerden unnötig. Sie muss den Körper nicht mehr vorausschicken, um verstanden zu werden.

Wollen Sie diese Alternative ausprobieren?

Rufen Sie mich unverbindlich an und wir klären, ob meine Behandlung für Sie in Frage kommt. +49 (0) 8856 805 98 22